Suche
  • St. Michaels-Apotheke Neunkirchen
  • Tel. 09134-997966
Suche Menü

„Diabetes bewegt uns“

Einladung zum Informations- und Beratungstag rund um das Thema „Diabetes“

am 2. November 2015 von 10 – 17 Uhr
in der St. Michaels Apotheke Neunkirchen.
Beratungsschwerpunkte: Blutzuckerselbstkontrolle, Unterzuckerung, Hautpflege, Ernährung, Vitalstoffversorgung.
Auf Wunsch sind auch individuelle Beratungstermine möglich, Voranmeldung empfehlenswert.
Es gibt viele Sonderangebote vom 2.11. – 7.11.15!sugar cube and spoon sweet sweetener

Volkskrankheit „Diabetes“

In der Antike bezeichneten griechische Ärzte die Zuckerkrankheit als „Diabetes mellitus“, was soviel heißt wie „honigsüßer Durchfluß“. Gemeint ist damit die vermehrte Harnausscheidung, bei der im Urin ein hoher Zuckergehalt vorhanden ist. Auch heute ist der medizinische Name der Krankheit Diabetes mellitus. Noch Anfang des 20. Jahrhunderts war die Zuckerkrankheit eine gefürchtete Erkrankung, gegen die man wenig tun konnte. Dank der Entdeckung des Insulins und des medizinischen Fortschrittes der letzten Jahrzehnte können heute Betroffene ein fast normales Leben führen, vorausgesetzt sie halten sich an die ärztlichen Vorgaben und praktizieren im Alltag eine gesunde Lebensweise. Diabetes mellitus ist weltweit besonders in den Industrienationen auf dem Vormarsch!
Es ist eine der kostenintensivsten chronischen Erkrankungen, die im Alltag nicht nur ein hohes Maß an Disziplin sondern auch ein Grundwissen über die medizinischen Zusammenhänge erfordert. Ein erhöhter Blutzuckerspiegel tut nicht weh, bleibt er aber über längere Zeit unbehandelt, können sich die gefürchteten Folgeerkrankungen an Augen, Nieren, Blutgefäßen und Nerven entwickeln.
Regelmäßige Gesundheitschecks beim Arzt lassen Risiken frühzeitig erkennen.

medicine, diabetes, glycemia, health care and people concept - close up of male finger with blood drop and test stripeAuch in der Apotheke kann der Blutzuckerwert jederzeit genau bestimmt werden. Blutdruck, Blutfette, Körperfettanteil und Blutzucker sind sehr wichtige Körperwerte, die jeder im Rahmen der Gesundheitsvorsorge im Blick haben sollte.
Ein Diabetes mellitus Typ 2, die häufigere Form der Zuckerkrankheit, wird stark durch Übergewicht begünstigt. Dies entsteht durch falsche Ernährungsgewohnheiten, oft gepaart mit Bewegungsmangel.
Wenn es darum geht, selbst aktiv Gesundheitsvorsorge zu betreiben, ist die Apotheke neben der Arztpraxis eine wichtige Anlaufstelle in allen Fragen rund um das Thema „Diabetes“. Gesunde Lebensweise, Tipps zur blutzuckerfreundlichen Ernährung, Haut- und Fußpflege, Vitalstoffversorgung oder Hinweise zur Blutzuckerselbstkontrolle gehören zum Beratungsspektrum der Apotheke vor Ort.
Jeder kann viel dazu beitragen, einem Diabetes vorzubeugen oder den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.