Suche
  • St. Michaels-Apotheke Neunkirchen
  • Tel. 09134-997966
Suche Menü

Gut gerüstet für den Ernstfall – mit der Hausapotheke

hausapo-schaufenster-2

In vier von fünf deutschen Haushalten gibt es eine Hausapotheke für kleinere Notfälle und leichte Erkrankungen. Hand aufs Herz: Können Sie garantieren, dass Ihre Hausapotheke wirklich einsatzbereit und das Haltbarkeitsdatum der Arzneimittel noch nicht verstrichen ist? Nehmen Sie sich doch einmal etwas Zeit, um alles auf Vordermann zu bringen.

Prüfen Sie Ihre Hausapotheke

Am besten lagern Sie ihre Hausapotheke in einem verschließbaren Wandschrank. Ungeeignet sind das Bad und die Küche, weil es dort zu warm und zu feucht ist. Besser aufgehoben ist sie in Flur oder Schlafzimmer. Im Notfall ist Ordnung wichtig, damit niemand daneben greift. Nutzen Sie doch einen regnerischen Nachmittag, um Ihre Hausapotheke durchzusehen. Zweimal im Jahr sollten Sie Ihre Hausapotheke überprüfen – so gehen Sie dabei vor:medical cross

Schritt 1: Verfalldaten kontrollieren

Arzneimittel und die meisten Verbandmittel tragen auf der Verpackung ein Verfallsdatum. Wenn nicht, sind sie garantiert älter als fünf Jahre und sollten entsorgt werden. Trennen Sie sich auch von einzeln herumliegenden Tabletten, angebrochenen Tropfen- und Saftflaschen ohne Etikett. Sie sind im Notfall keine Hilfe.Medikamente

Schritt 2: Kleine Qualitätskontrolle

Auch wenn das Verfallsdatum nicht überschritten ist, kann ein Arzneimittel oder Verbandmaterial unbrauchbar sein. Prüfen Sie, ob bei den Verbandmaterialien noch alle Verpackungen dicht sind. Überzeugen Sie sich davon, ob Heftpflaster und Wundschnellverband noch kleben. Werfen Sie einen Blick auf Salben und Cremes: Hat sich der Tiegel- oder Tubeninhalt zersetzt? Wie sehen die Dragees aus: Ist die Hülle rissig oder geborsten? Wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie in der Apotheke nach. Beachten Sie dass das Verfallsdatum von Tropfen, Säften oder Salben in den meisten Fällen nur für die nicht angebrochene Packung gilt. Vermerken Sie daher immer das Anbruchdatum auf der Packung.

Schritt 3: Raus, was nicht reingehört

Die Hausapotheke dient der Selbstbehandlung leichter Erkrankungen. Räumen Sie alles heraus, was nicht diesem Zweck dient .Jedes Stück zu viel kann zu Verwechslungen führen. Lagern Sie rezeptpflichtige Arzneimittel nur für die Dauer der Therapie in der Hausapotheke.hausapo-michaels

Schritt 4: In der Apotheke nachfragen

Nach der Kontrolle müsste Platz sein für das, was Sie wirklich brauchen.  Bringen Sie doch einfach eine Liste der bei Ihnen vorhandenen Arzneimittel und Arzneimittel, zu denen Ihnen etwas unklar ist, mit in die Apotheke. Wir haben in einer Broschüre zusammengestellt, was alles in einer Hausapotheke enthalten sein sollte.und gehen gerne mit Ihnen zusammen Ihre Hausapotheke durch und sorgen dafür, dass diese auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist.